Interview Andres Veiel

Kunstforum International / Politik, Ethik, Kunst / Band 254

Der deutsche Theater-, Filmregisseur und Autor Andres Veiel ist bekannt durch seine preisgekrönten Filme wie Black Box BRDDer Kick, Wer wenn nicht wir und Beuys. Psychologische Fragestellungen sind charakteristisch für Veiel, der sich bei Themen wie Gewalt und deutscher Geschichte immer auch mit der individuellen Biografie seiner Protagonisten auseinandersetzt. 2017 bekam er das Bundesverdienstkreuz verliehen. Veiel war bei den RAF-Prozessen in Stammheim dabei und erklärt in diesem Gespräch wie Joseph Beuys als Vaterfigur der RAF-Generation fungieren konnte. Außerdem berichtet er über die jugendlichen Mörder von Marinus Schöberl, die er im Gefängnis interviewte, Versuche einer sozialen Plastik in Brandenburg und er stellt klar, dass die Betrachtung eines politischen Kunstwerkes noch lange keinen aufklärerischen Moment ausmacht.

https://www.kunstforum.de/lesen/artikel.aspx?z=iv&a=254009&li=i

 

 

Advertisements